Skip to main content

Vegane Empanadas

Vegane Empanadas

Man beginnt mit der Herstellung des Teigs für die Empanadas, da dieser etwa 3 Stunden kalt stehen muss. Das Weizenmehl wird zuerst in eine große Schüssel gehäuft. Danach wird eine Mulde in den Mehlhaufen gedrückt, in den die weiteren Zutaten gegeben werden. Die Margarine wird in kleinen Stücken in die Mulde aus Mehl gebröselt. Nun wird der vegane Ei-Ersatz angerührt und hinzugefügt. Das Olivenöl, die Reismilch, Salz und Zucker werden ebenfalls beigemengt. Nun wird das lauwarme Wasser vorsichtig mit in die Mulde gegoßen. Das Weizenmehl wird jetzt mit allen Zutaten gründlich durchgeknetet. Wenn der Teig schön glatt und gleichmäßig ist, kann er im Kühlschrank für 3 Stunden gekühlt werden. Vor der Weiterverarbeitung sollte man ihn dann erst mal etwa 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen und noch mal kurz durchkneten.

Als nächstes wird die leckere Füllung der Empanadas zubereitet. Auch sie muss etwa 2 Stunden kalt stehen und gut durchziehen. Das Sojagranulat wird nach Anleitung eingeweicht. Danach wird es mit etwas Olivenöl in eine Pfanne gegeben und kurz angebraten. Die rote Chilischote und die Zwiebel werden sehr klein geschnitten und ebenfalls mit in die Pfanne gegeben. Dazu kommen die Tomaten, die halbe Paprika, die Tomaten, sowie die grünen Oliven. Dann fügt man dem leckeren Gericht die Rosinen und den Zitronensaft hinzu. Jetzt wird alles ausgiebig mit Salz, Pfeffer, Oregano, Paprika, Chili und Knoblauch gewürzt und abgeschmeckt. Die Füllung wird nun vom Herd genommen und ebenfalls für 2 Stunden kalt gestellt.

Nun werden aus dem Teig etwa Golfball-große Kugeln geformt und auf etwa 10-15 cm Durchmesser ausgerollt. Etwa 1-2 Esslöffel der köstlichen Füllung werden auf den Teig gegeben. Durch Zuklappen der Seiten entstehen Teigtaschen. Nun müssen die Ränder noch mit einer Gabel gut fest gedrückt werden, damit die Füllung nicht herausfließen kann.

Die veganen Empanadas werden zum Backen für ca. 15-20 Minuten bei 220°C in den Ofen gegeben. Sie sind fertig, wenn sie leicht goldbraun und knusprig sind. Die Empanadas lassen sich sehr gut vorbereiten, denn sie schmecken auch kalt noch ganz köstlich am nächsten Tag. Dieses Rezept ergibt etwa 16 Empanadas, pro Person sollte man etwa 5 Stück rechnen.

Empanadas

Empanadas ©TK

Vegane Empanadas

Vegane Empanadas ©TK

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:

Für den Teig:
500g Weizenmehl
100g Margarine
Ei-Ersatz für 1 Ei (z.B. Sojamehl)
2 EL Olivenöl
2 EL Reismilch
150ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
1 TL Salz

Für die Füllung:
2 Tomaten
15 grüne Oliven
125g Sojagranulat
1/2 rote Paprika
2 EL Oregano
Saft von einer Zitrone
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Chilipulver
60g Rosinen
1 rote Chilischote
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen