Skip to main content

Vegane Haferplätzchen mit dem Thermomix

Vegane Haferplätzchen mit dem Thermomix

Bei diesem Rezept für vegane Haferplätzchen übernimmt der Thermomix das Mischen der Zutaten und das Kneten des Teigs. Dies kann aber auch auf herkömmliche Weise erledigt werden: Entweder per Handarbeit, was ein bisschen Kraft und Geduld erfordert, oder mit Hilfe eines herkömmlichen Elektromixers mit Knethaken.

Vorbemerkungen: Aus dem Teig werden Plätzchen in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen gebacken. Viele lieben das Zimtaroma, manche mögen es überhaupt nicht – oder allenfalls zur Adventszeit. Daher wird nur die Hälfte der Kekse (oder Mengenverhältnis in beliebigem Maß) mit Zimt parfümiert. Das Pulver kann nach Gusto dosiert werden, sollte aber nicht zu üppig verwendet werden, da der Zimtgeschmack sonst zu dominant wird.

Es kann fertig zu kaufendes Bio-Apfelmus verwendet werden. Wer es selbst herstellt, sollte darauf achten, dass es nicht zu süß ist, da das Rezept schon reichlich Zucker vorsieht.

Das Reis- und das Maismehl sollten von sehr feiner Konsistenz sein. Beides zusammen kann vor der eigentlichen Teigzubereitung noch etwa eine halbe Minute im Thermomix (Stufe 10) nachgemahlen werden. Nun werden die weiteren aufgeführten Zutaten, bis auf das Zimtpulver, nacheinander in das Gerät gefüllt. Der Knetvorgang sollte etwa 3 Minuten dauern, evtl. etwas verlängern.

Den Teig herausnehmen und halbieren. Auf eine Hälfte das Zimtpulver streuen. Mit den Händen sorgfältig unterkneten oder für eine Minute in den Mixer geben.

Der fertige Teig ist ausreichend für ein Dutzend große Haferplätzchen oder etwa doppelt so viele von mittlerem Format. Wer mag, macht Mini-Kekse und kommt auf rund 40 Exemplare. Teig portionsweise zu kleinen Kugeln formen, mit der Handfläche flachdrücken oder leicht ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech befördern: nicht zu dicht, da die Plätzchen beim Backen noch etwas auseinandergehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) bzw. 160 Grad (Umluft) etwa 12 bis 18 Minuten backen. Zwischendurch nachsehen und aufpassen, dass die knusprigen Cookies nicht zu dunkel werden. Nach dem Abkühlen evtl. mit etwas (Vanille-) Zucker bestreuen. Am besten werden die Haferplätzchen in einer Blechbüchse aufbewahrt.

Vegane Haferplätzchen

Vegane Haferplätzchen ©iStockphoto/Victorburnside

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten
100 g Reismehl
75 g Maismehl
1 TL gestr. Weinsteinbackpulver, glutenfrei
200 g Haferflocken, glutenfrei
100 g Zucker, braun
50 g Zucker, weiß
60 g Apfelmus, nicht zu süß, z.B. selbstgemacht
160 g Margarine, (Walnuss-)
5 g Vanillezucker, braun, z.B. selbstgemacht
1 Prise Salz
1 TL gestr. Zimtpulver

Vegane Haferplätzchen mit dem Thermomix von Vegetarische-Kochrezepte.de, 2015-02-18