Skip to main content

Vegane Gratin Basissauce Rezept

Vegane Gratin Basissauce

Eine knusprige Kruste bildet bei Aufläufen und Gratins das Tüpfelchen auf dem I. Sie rundet den Geschmack ab und verleiht dem Gericht ein appetitliches Aussehen. Vor allem soll die Sauce die einzelnen Zutaten miteinander verbinden. Damit sich Röstaromen entwickeln können, ist mäßige bis starke Oberhitze beziehungsweise Strahlungswärme erforderlich. Wichtig: Die Kruste sollte beim Überbacken nur goldgelb werden, keinesfalls dunkelbraun. Sonst schmeckt sie nicht nur bitter, sondern ist auch ungesund.

Die vegane Grundsauce ist vielseitig einsetzbar und erlaubt außerdem Abwandlungen nach eigenem Gusto. Variationen richten sich auch nach den Bestandteilen des Auflaufs. Wer keinen Knoblauch mag, lässt ihn weg oder verwendet alternativ zum Beispiel ein, zwei Schalotten oder Lauchzwiebeln. Besonders mit Kräutern und Gewürzen kann experimentiert werden. Relativ geschmacksneutrale Zutaten wie etwa Auberginen, Zucchini und Kartoffeln vertragen eine kräftige Würzung, bei manch anderen sollte man eher zurückhaltend würzen. Vorsicht: Kräuter immer gut untermischen und nicht obendrauf geben, weil sie leicht verbrennen.

Idealerweise verwendet man zur Herstellung der Basissauce eine Küchenmaschine, die lediglich mit den Zutaten befüllt werden muss, oder einen elektrischen Pürierstab. Ein einfaches Mixgerät tut es aber auch. Mit etwas Zeitaufwand und Muskelkraft kann auch mit einem Schneebesen ein gutes Ergebnis erzielt werden.

Zubereitung („per Hand“): Zunächst den Sojadrink und das Öl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl) in einem hohen Gefäß verrühren. Dann den Essig (am besten Weißweinessig, möglichst keinen Apfel- oder Obstessig nehmen) zugeben und vorsichtig unterschlagen. Dazu kommen nun die Speisestärke und die Hefeflocken. Kräftig untermischen und darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Ist eine homogene Masse entstanden, werden das Brühepulver und der Senf zugefügt. Bei Verwendung von Knoblauch: Die Zehen entweder ganz fein hacken oder in eine Presse geben, damit der Saft austreten kann. Zugebe, alles nochmals gründlich verrühren und schnell über die vorbereiteten Zutaten gießen.

Das Gericht wird bei etwa 180 Grad ca. 30 bis 60 Minuten überbacken. Die Zeit richtet sich danach, ob die Zutaten vorgekocht oder noch roh, heiß oder kalt sind. Zwischendurch mehrmals Garprobe machen. Oberfläche evtl. abdecken, um zu rasche Bräunung zu vermeiden.

Vegane Gratin Sauce

Vegane Gratin Sauce ©iStockphoto/jreika

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
300 mL Sojadrink
100 mL neutrales Pflanzenöl
2 EL Essig oder Zitronensaft
2 gestrichene TL Speisestärke
2 gehäufte TL Hefeflocken
2 TL Gemüsebrühpulver
1 EL Senf, mittelscharf
2-3 Zehen Knoblauch (optional)

Vegane Gratin Basissauce Rezept von Vegane-Kochrezepte.de, 2014-06-22


Top Artikel in Vegane Dipps, Dressings und Saucen