Skip to main content

Veganer Frischkäse Rezept

Veganer Frischkäse

Während es mittlerweile zahlreiche pflanzliche Milch- und Sahnealternativen zu kaufen gibt, ist das Angebot an vegan interpretiertem Frischkäse noch vergleichsweise übersichtlich. Hinzukommt, dass die Produkte typischerweise auf Soja basieren, was nicht jedem schmeckt bzw. teilweise auch nicht so gut vertragen wird. Seit kurzer Zeit gibt es zusätzlich Produkte auf Basis von Mandeln. Allerdings lässt sich eine vegane Streichcreme à la Frischkäse auch im Handumdrehen selbst zubereiten. Dieser Rezeptvorschlag setzt auf Cashewkerne, die auf Wunsch durch geschälte Mandeln ersetzt werden können. Für eine besonders cremige Konsistenz ist ein Hochleistungsmixer ideal. Dank einem Spritzer Zitronensaft und Zitronenschale schmeckt der pflanzliche Frischkäse herrlich frisch und lässt sich nach Herzenslust mit Kräutern und Co. verfeinern. Der Cashew-Frischkäse eignet sich übrigens nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch als Füllung für Ravioli und Tortellini – oder als Dip für Rohkost und Cracker.

Zubereitung:

Die Cashewkerne in eine Schale geben, mit Wasser bedecken und über Nacht – oder mindestens 3 Stunden – darin einweichen.

Die Cashewkerne anschließend abgießen, zusammen mit 100 ml Wasser und dem Olivenöl in einen Standmixer geben und fein pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz gegebenenfalls noch etwas mehr Öl zugeben.

Den veganen Frischkäse nach persönlichem Geschmack mit etwas Zitronenschale, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verfeinern.

Tipps:

Den veganen Frischkäse je nach Vorliebe mit frischen Kräutern, rosa Pfeffer, Knoblauch, Curry und Co. aromatisieren. Das Wasser kann auf Wunsch durch eine pflanzliche Milchalternative ersetzt werden.

Veganer Frischkäse

Veganer Frischkäse ©Beke Enderstein

Portionen: 5-10
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten
200 g Cashewkerne
2 EL Olivenöl
1 Prise unbehandelte Zitronenschale
1 Spritzer Zitronensaft
½ TL Salz
1 Prise weißer Pfeffer