Skip to main content

Gefüllte Paprika mit Currylinsen Rezept

Ragout fin im Blätterteig

Köstliche gefüllte Paprika mit Currylinsen

Für das leckere und vegane Gericht „Gefüllte Paprika mit Currylinsen“ wird zuerst der Knoblauch geschält und gewürfelt. Nun werden die großen Zwiebeln geschält und gleichmäßig in kleine Würfel geschnitten. Danach werden die Möhre und der Sellerie geschält und grob geraspelt. Nun muss man die Lauchstange waschen und in gleichmäßige Ringe schneiden. Die beiden roten Paprikaschoten werden jetzt gründlich abgewaschen und mit einem scharfen Messer mittig durchgeschnitten. Danach werden die kleinen Kerne und die weißen Trennhäute entfernt. Zum Abschluss werden die Paprikahälften noch mal unter fließendem Wasser ausgewaschen und danach in eine hohe Auflaufform gelegt.

Das Olivenöl wird jetzt in einem großen Topf erhitzt. Nach dem Erhitzen des Öls werden darin nun die Zwiebeln und der Knoblauch leicht angeschwitzt. Jetzt fügt man das geschnittene Gemüse hinzu und rührt alles einmal durch. Nun lässt man das Gemüse für etwa 10 Minuten leicht bräunen. Danach wird der Tomatensaft mit den roten Linsen hinzugefügt und das Ganze mit geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten gekocht. Nach der Garzeit wird das Gemüse mit etwas Salz, Pfeffer und Curry abgeschmeckt.

Das Gemüse wird jetzt vorsichtig in die vorbereiteten Paprikaschoten gefüllt. Was von dem Gemüse übrig bleibt, und nicht mehr in die Paprikaschoten passt, kann in der Auflaufform daneben gelegt werden.

Die Auflaufform mit den Paprikahälften wird jetzt mit einem Stück Alufolie vollständig bedeckt. Auf diese Weise wird das Gemüse im Ofen zwar gar aber nicht zu dunkel. Nun werden die leckeren Paprikaschoten für etwa 30 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geschoben. Nach der Backzeit kann man die gefüllten Paprika mit Currylinsen auf Tellern ansprechend anrichten und direkt servieren.

Wenn man gekochten Reis, Kartoffeln oder eine andere sättigende Beilage zu den gefüllten Paprika mit Currylinsen reicht, werden auf jeden Fall mindestens vier hungrige Personen satt. Sollten Linsen übrig bleiben, kann man sie einfach kurz pürieren. Werden sie etwas nachgewürzt, ersteht ein leckerer und gesunder Brotaufstrich. Dieser hält im Kühlschrank etwa 3 Tage.

Gefüllte Paprika mit Currylinsen

Gefüllte Paprika mit Currylinsen

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten:
2 große Paprikaschoten
4 Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch
120 g Linsen, rote
1 Stange Lauch
1 große Möhre
1 Scheibe Sellerie
300 ml Tomatensaft
1 Schuss Olivenöl
2 EL Currypulver
1 Prise Salz und Pfeffer


Top Artikel in Vegane Gemüserezepte