Skip to main content

Vegane Spaghetti alla Carbonara

Vegane Spaghetti alla Carbonara

Die italienische Küche und allen voran Pasta eignet sich ideal für vegane Gerichte. Entweder man setzt direkt auf die beliebte Tomatensoße und auf frisches, saisonales Gemüse oder man orientiert sich an den Originalen mit Fleisch bzw. Milchprodukten und verwandelt sie in eine rein pflanzliche Version. Der reichhaltige Klassiker Spaghetti alla Carbonara besteht charakteristisch neben der Pasta aus Speck, Butter, Parmesan und Ei und wird – je nach Variante – zusätzlich mit Sahne verfeinert und mit Weißwein aromatisiert. Diese rein pflanzliche Interpretation basiert auf einer cremigen Soße aus Sojasahne und Mandelmus. Während Räuchertofu, Zwiebel und Knoblauch sowie Vitamin B-reiche Hefeflocken für die nötige Würze sorgen, verleihen gehackte Mandeln dieser veganen Kreation einen crunchy Biss. Im Gegensatz zum italienischen Original mit Speck, Butter und Co. schneidet diese fettärmere Variante in puncto Nährstoffspektrum wesentlich besser ab: sie enthält kein Cholesterin und gesündere Fettsäuren aufgrund der Sojasahne, des Mandelmus und der gehackten Mandeln. Petersilie und Zitrone sorgen darüber hinaus für eine Extraportion Vitamin C und einen frischen Farbklecks.


Zubereitung:

Die Spaghetti in ausreichend Salzwasser al dente kochen. Währenddessen den Räuchertofu sehr klein würfeln und im heißen Olivenöl ca. 4 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe und die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Mandeln grob hacken, zusammen mit den Schalotten- und Knoblauchwürfeln zugeben und weitere ca. 4 Minuten braten.

Die Sojasahne, das Mandelmus und 100 ml Wasser zugeben, verrühren und ca. 5 Minuten ohne Deckel reduzieren bzw. leicht köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (siehe Tipp). Währenddessen die Petersilie waschen, die Blätter abzupfen und nach Bedarf etwas kleiner schneiden. Die Zitrone waschen, die Schale abreiben, die Zitrone halbieren und eine Zitronenhälfte auspressen.


Die reduzierte, vegane “Carbonara“ mit den Hefeflocken, mit dem Salz und dem Pfeffer verfeinern, mit der Zitronenschale und ein paar Spritzern Zitronensaft aromatisieren, mit den Spaghetti vermischen, auf zwei Pastateller verteilen und mit der frischen Petersilie garnieren.


Tipps:

Je nach gewünschter Konsistenz die Soße mit etwas mehr Mandelmus binden oder zusätzlich etwas mehr Flüssigkeit zugeben. Ein paar Hefeflocken in einer kleinen Schale zum Nachwürzen und zur Versorgung mit B-Vitaminen zur veganen Pasta servieren.

Vegane Spaghetti alla Carbonara

Vegane Spaghetti alla Carbonara ©Beke Enderstein

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten
200 g Spaghetti
100 g Räuchertofu
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
2 Schalotten (oder 1 Zwiebel)
2 EL ganze Mandeln
200 ml Sojasahne
1 EL Mandelmus
1 kleines Bund frische Petersilie
1 unbehandelte Zitrone
2 EL Hefeflocken
1/3 TL Salz
3 Prisen frisch gemahlener Pfeffer

Vegane Spaghetti alla Carbonara von Vegane-Kochrezepte.de, 2015-03-09

Top Artikel in Vegane Pasta