Skip to main content

Veganer Nudelteig Rezept

Veganer Nudelteig

Zunächst geben Sie die abgemessene Menge Hartweizengrieß auf eine glatte, trockene und saubere Arbeitsfläche. Formen Sie den Grieß zu einem Hügel und drücken Sie in die Kuppe des Hügels einen Krater hinein. In den Krater gießen Sie 180 ml warmes, sogar heißes Wasser, aber verbrühen Sie sich dabei nicht die Hände! Durch die Wärme des Wassers wird der Grieß schnell geschmeidig. Wenn Sie also unbedingt länger kneten wollen, können Sie natürlich auch kaltes Wasser nehmen. Aber egal ob kalt oder warm, mischen Sie nun von den Rändern des Kraters Grieß in das Wasser und verrühren Sie alles mit den Händen zu einem Brei. Mischen Sie von den Seiten her immer weiter Grieß in den Brei hinein und kneten Sie die Masse, bis aus dem Brei allmählich ein Teig wird. Wenn der Teig zu trocken wird, geben Sie auch nochmals Wasser zu. Das Resultat soll ein elastischer und glatter Teig sein.

Da Sie zuvor warmes Wasser zugegeben haben, wird der Grieß nicht lange krümelig bleiben. Nach spätestens zehn Minuten sollten Sie sich einen geschmeidigen und homogenen Teig geknetet haben. Jetzt sollte der Teig nicht mehr kleben, weder an den Händen, noch an der Arbeitsfläche. Wenn nichts mehr anhaftet und Sie einen geschmeidigen Teigklumpen haben, dann haben Sie den Teig genug geknetet. Wickeln Sie nun den Teigball in Frischhaltefolie und lassen Sie ihn mindestens 30 Minuten ruhen. Wenn Sie den Teig mehrere Stunden ruhen lassen, schadet es ihm auch nichts und er kann ohne weiteres noch weiter verarbeitet werden. Das Rezept ergibt etwa 565 Gramm veganen Nudelteig.

Den Teig können Sie nun wie gewohnt in der Nudelmaschine in die Form Ihrer Lieblingsnudeln bringen. Alternativ können Sie auch den Teig dünn ausrollen und in Streifen schneiden, lange „Würste“ rollen und in mundgerechte Stücke schneiden oder den Teig auch schaben wie Spätzle.

Die fertigen rohen Nudeln kommen jetzt gleich wie sie sind ins Wasser. Damit die Nudeln nicht zerfallen, sollte das Wasser nicht mehr sprudelnd kochen, sondern nur noch leicht simmern. Die Kochzeit beträgt etwa drei bis vier Minuten. Die Nudeln sind fertig, sobald die Nudeln oben schwimmen.

Noch ein Tipp: Damit die Nudeln nicht zusammenkleben, sollten Sie in den Nudelteig kein Salz geben und auch auf keinen Fall Weizenmehl. So kleben die Nudeln weder im Kochwasser noch später in der Schüssel zusammen. Außerdem bleibt das Kochwasser klar und hinterlässt keine schmierigen Ablagerungen, wodurch sich nicht zuletzt Töpfe und Gerätschaften besser reinigen lassen. Es reicht völlig, wenn Sie eine ordentliche Prise Salz ins Kochwasser geben.

Veganer Nudelteig

Veganer Nudelteig ©iStockphoto/arnoaltix

Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
400 g Grieß (Hartweizen-)
180 ml Wasser, warm