Skip to main content

Serviettenknödel Rezept

Vegane Serviettenknödel
Vegane Serviettenknödel

Vegane Serviettenknödel @iStockphoto/A_Lein

Ob als Hauptgericht oder als Beilage, Serviettenknödel können vielseitig serviert werden. Und die leckeren Serviettenknödel lassen sich auch ganz einfach ohne tierische Produkte, wie dem typischerweise verwendetem Ei, in veganer Variante zubereiten.

Zubereitung von Vegane Serviettenknödel

1. Bei der Verwendung von TK-Spinat zuerst den Spinat auftauen und im Anschluss die Flüssigkeit gut ausdrücken.
2. Die Semmel werden in kleine Würfel zerkleinert und in eine Schüssel gegeben. Damit die Servierttenknödel innen locker werden, sollte man sie nicht zu doll zerdrücken.
3. Die Zwiebel klein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen.
4. Nun wird der Spinat in die Pfanne hinzugegeben und zusammen mit den Zwiebeln kurz angebraten.
5. Wenn die Zwiebeln und der Spinat ein wenig abgekühlt sind, aus der Pfanne in die Schüssel mit den Semmelwürfeln geben.
6. Anschließend die Pflanzenmilch, das Salz, den Pfeffer und das Muskat hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. Es ist ratsam die Pflanzenmilch nach und nach hinzuzugeben, da die benötigte Menge abhängig von der restlichen Flüssigkeit im Spinat und dem Alter der Semmel ist. Sollte der Teig zu flüssig sein, können nachträglich Semmelwürfel untergemischt werden.
7. Jetzt kann der Teig zu kurzen, dickeren Würsten geformt werden. Für eine glatte Oberfläche können die Hände kurz angefeuchtet werden und die Würstchen glattgestrichen werden.
8. Die geformten Würstchen in eine Frischhaltefolie wickeln und diese an beiden Enden verknoten.
9. Die Knödel werden in der Frischhaltefolie in siedendes Wasser gegeben und 15 Minuten gegart.
10. Nach 15 Minuten Garzeit werden die Knödel aus dem Wasser genommen. Nach dem Entfernen der Frischhaltefolie können die Serviettenknödel in Scheiben geschnitten und serviert werden.

Hinweis:
Die Frischhaltefolie hält die Temperatur von ca. 140 Grad ohne zu schmelzen aus. Der Garprozess hat bei mir auch ohne Frischhaltefolie funktioniert. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, umwickelt den Teig lieber mit Frischhaltefolie.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
200 g Semmeln, alt
200 g Spinat, frisch oder TK
1 kleine Zwiebeln
125 ml Sojamilch (Sojadrink), oder eine andere Pflanzenmilch
1 TL Öl
1 Prise Muskat
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Top Artikel in Vegane Gemüserezepte