Skip to main content

Veganer Pfannkuchen Rezept

Veganer Pfannkuchen

Crêpes, Pfannkuchen, Panneköken – alles sehr schmackhafte Bezeichnungen, die im Grunde genommen jedoch ein und dasselbe Rezept beschreiben. Demnach beinhalten all diese Umschreibungen auch recht ähnliche Zusammensetzungen, die den Verzehr der runden Küchlein für alle Veganer mehr als kompliziert gestaltet. Mittlerweile gibt es jedoch auch für alle Fans von Pfannenkuchen eine entsprechende Alternative, die völlig ohne Ei und Milch auskommt!

Zunächst sollte das Mehl mit dem Backpulver vermischt werden. Dadurch wird dieser so richtig fluffig, kann, falls sich das Backpulver nicht richtig löst, jedoch auch stellenweise sehr herb schmecken. Deshalb das Backpulver am Besten zunächst durch ein Sieb in die Mehlmasse geben und das Gemisch im Anschluss noch einmal gut mit dem Schneebesen oder Handrührer in einer hohen Schüssel verrühren.
Nun den Apfelsaft hinzugeben, den Teig verrühren und dabei die Sojamilch ganz langsam beigeben. (Der Apfelsaft verhindert, dass das Mehl zu sehr staubt und die Milch darf nur „Step by Step“ hinzugefügt werden, da der Teig ansonsten verklumpen würde). Weist der Teig eine einheitliche Konsistenz auf, können auch die letzten Zutaten, also die Prise Salz und das jeweilige Süßungsmittel hinzugegeben werden. Ein kleiner Tipp: Als „optimale“, vegane Süßungsmethode gilt Agavendicksaft. Das reine Naturprodukt verleiht dem Pfannkuchen einen besonders aromatischen Geschmack und harmoniert zudem bestens mit dem Apfelsaft. Nun noch einmal alles kurz durchrühren, eventuelle Reste an der Schüsselwand entfernen, zum Teig hinzugeben und diesen abermals kurz durchrühren.

Nun darf „gebacken“ werden: Einfach eine Pfanne erhitzen, in diese das Öl geben und warten, bis ein leichtes Brutzeln zu hören ist. Dann jeweils ein paar Esslöffel Teig in die Mitte der Pfanne geben und mit einem schnellen Rundumschwung die Masse verteilen. Ist der Teig auf der Oberfläche des Pfannkuchens fest, sollte dieser vorsichtig gewendet und für gut 2 bis 5 Minuten von der anderen Seite gebacken werden.

Als Beilage beziehungsweise Aufstrich eignen sich eigentlich alle süßen Belege wie Nugatcreme, Agavendicksaft, Löwenzahnhonig Marmelade und sogar Eis.

Guten Appetit.

Veganer Pfannkuchen

Veganer Pfannkuchen ©iStockphoto/Douglas_Freer

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
1 Tasse veganer Apfelsaft, klar oder naturtrüb
2 TL Backpulver
2 Tassen Weizenmehl
2 TL Sirup, braun, oder Zucker
1 Tasse Sojamilch
1 Prise Salz
1 EL Pflanzenfett, zum Braten

Veganer Pfannkuchen Rezept von Vegane Kochrezepte, 2013-09-20