Skip to main content

Veganes Tzatziki Rezept

Veganes Tzatziki
Veganes Tzatziki

Veganes Tzatziki @iStockphoto/ALLEKO

Veganes Tsatsiki ist eine leckere und pflanzliche Alternative zum bekannten griechischen Knoblauch-Dip. Schnell gemacht mit Sojajoghurt, Gurke und Knoblauch schmeckt das Tsatsiki gut gekühlt am allerbesten!

Zubereitung von Veganes Tzatziki

Die Gurke waschen und raspeln. Danach die geraspelte Gurke mit 1 Teelöffel Salz vermengen und für etwa 15 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen. Mit den Händen danach das überschüssige Wasser aus der Gurke herausdrücken.

Den Sojajoghurt in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse zum Joghurt in die Schüssel pressen. Wer keine Knoblauchpresse besitzt, kann die Zehen auch sehr fein hacken. Das Olivenöl und die Gurkenraspel unter den Joghurt rühren. Das Tsatsiki mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.


Die Dillzweige waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, fein hacken und unter das vegane Tsatsiki rühren. Das Tsatsiki ein weiteres Mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den veganen Knoblauch-Dip bis zum Servieren abgedeckt für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Das vegane Tsatsiki passt gut zu Kartoffelspalten, Djuvec Reis mit veganen Cevapcici, einem veganen Gyros Teller, veganem Döner oder Tomatenreis mit veganen Hacksteaks. Aber das Gericht ist nicht nur für Veganer geeignet. Als Dip passt das Tsatsiki auch ideal zum Raclette, zum Grillen, aufs Brot und zu vielem mehr.

Tipps
Statt mit Sojajoghurt kann man das vegane Tsatsiki auch mit veganem Quark oder veganem Skyr zubereiten.

Wer das vegane Tsatsiki noch cremiger mag, entzieht dem Joghurt zu Anfang das Wasser. Dafür ein Sieb mit einem sauberen Tuch auslegen und über eine Schale hängen. Den Sojajoghurt hineingeben und 2-3 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen, dann nach diesem Rezept zubereiten. Hier finden Sie ein nicht veganes Veganes Tzatziki

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:
1/2 Salatgurke
1 Prise Salz
500 g Sojajoghurt (ungesüßt)
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer
etwas Zitronensaft
3 Stiele Dill

Top Artikel in Vegane Dipps, Dressings und Saucen