Skip to main content

Vegane Vanille Plätzchen Rezept

Vegane Vanille-Plätzchen

Die konventionelle Weihnachtsbäckerei setzt bei ihren Plätzchen neben Mehl und Zucker mit Vorliebe auf Butter, Honig und Eier. Allerdings lassen sich die tierischen Produkte ganz einfach durch pflanzliche Alternativen ersetzen. Je nach Rezept kann Butter durch Margarine, Eier durch Chiasamen oder Sojamehl (mit Wasser angerührt) und Honig durch ein veganes Süßungsmittel ausgetauscht werden. Wer darüber hinaus auch Wert auf vollwertige bzw. besonders nährstoffreiche Zutaten legt, kann Rapsöl, welches reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E ist, verwenden. Anstatt herkömmlichen Mehls der Type 405 ist insbesondere Dinkelmehl – wie in dieser weihnachtlichen Rezept-Kreation – oder ein Vollkornmehl als Basis des Teiges geeignet. Dabei allerdings beachten: Je mehr Randschichten und Ballaststoffe das Mehl besitzt (höhere Type), desto mehr Flüssigkeit ist notwendig, damit der Teig elastisch wird. Diese rein pflanzlichen Vanille-Plätzchen sind „butterzart“ und schmecken herrlich nach lieblicher Bourbon-Vanille.

Zubereitung Vegane Vanille Plätzchen:

Das Rapsöl mit dem gesiebten Puderzucker verrühren. Die Vanilleschote längs halbieren, auskratzen und die vorbereiteten Zutaten mit dem Vanillemark und 1 Prise Salz aromatisieren.

Die gemahlenen Mandeln, die Speisestärke und das Dinkelmehl zugeben und alle Zutaten miteinander verkneten, eine Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen (beachte Tipps).

Anschließend den Backofen auf 160° Umluft (175° C Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den rein pflanzlichen Vanille-Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie ausrollen und Plätzchen, zum Beispiel Sterne, ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Vanille-Plätzchen je nach Größe ca. 12 bis 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und auf dem Backblech abkühlen lassen.

Tipps:

Der Teig muss ausreichend kühl sein, damit er sich gut verarbeiten lässt. Die abgekühlten Plätzchen auf Wunsch zusätzlich mit gesiebtem Puderzucker bestreuen. Für die dunklen Sterne den Teig vor dem Backen mit etwas Zimt und/ oder Lebkuchengewürz aromatisieren.

Vegane Vanille-Plätzchen

Vegane Vanille-Plätzchen ©Beke Enderstein

Portionen: 1 ½ bis 2 Bleche
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten plus 1 Stunde Kühlzeit

Zutaten
100 ml Rapsöl
50 g Puderzucker
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
20 g gemahlene Mandeln
150 g Speisestärke
100 g Dinkelmehl (630er)

Vegane Vanille Plätzchen Rezept von Beke Enderstein, 2015-12-04


Top Artikel in Veganer Kuchen und veganes Gebäck