Skip to main content

Mercimek Köftesi Rezept

Mercimek Köftesi
Mercimek Köftesi

Mercimek Köftesi @iStockphoto/Gulcin Ragiboglu

Mercimek Köftesi ist ein türkisches Linsengericht, das in der ganzen Türkei gerne gegessen wird. Der Name der Speise setzt sich aus zwei Worten zusammen. Mercimek ist das türkische Wort für Linsen. Köftesi ist die Bezeichnung für Fleischbällchen. Im diesem Fall wird natürlich auf das Fleisch verzichtet, denn es wird durch die Linsen ersetzt. Immerhin sehen sie aber aus wie Fleischröllchen, was sie häufig auch für wahre Fleischliebhaber zu einem vollwertigen Gericht werden lässt. Die Türken essen die Linsenbällchen übrigens zu allen möglichen Gelegenheit als Hauptspeise oder auch als Beilage. Gibt es ein Buffet, dann dürfen sie in der Türkei niemals fehlen.

Zubereitung von Mercimek Köftesi

Zunächst müssen die Linsen gekocht werden. Falls das Gemisch anfängt zu stocken, sollte Wasser nachgegossen werden, damit die Linsen nicht anbrennen. Während des Kochens immer wieder umrühren, bis das Linsengemisch einer Art Püree entspricht. Nun kommt Bulgur hinzu. Beides sollte gut miteinander verrührt werden und muss danach bei geschlossenem Deckel ziehen. Zwischenzeitlich können die Zwiebeln fein zerkleinert und in der Pfanne angebräunt werden. Ist das passiert, müssen auch die Petersilie und die Lauchzwiebeln sehr fein gehackt werden. Anschließend nimmt man eine Schüssel, gibt das Tomatenmark hinein und verrührt es gemeinsam mit dem Öl und den Gewürzen. Diese Mischung wird im Anschluss direkt über die Masse aus Linsen und Bulgur gegossen und alles wird mit den Händen vorsichtig gut durchgemischt. Ganz zum Schluss arbeitet man die gebräunten Zwiebeln sowie die frischen Lauchzwiebeln und die Petersilie in die Linsen-Bulgur-Masse mit ein. Nun können sie geformt werden, entweder als kleine Bällchen oder in Form von Röllchen. Anrichten lassen sich Mercimek Köftesi hervorragend auf einzelnen geputzten frischen Salatblättern.

Mögliche Varianten
Zitronensaft sollte grundsätzlich in allen Mercimek Köftesi enthalten sein. In der Türkei werden die Linsenbällchen vor dem Verzehr jedoch oft nochmals großzügig mit frischem Zitronensaft beträufelt. Gibt es die Mercimek Köftesi auf einem Buffet, steht deshalb in der Regel ein Teller mit frisch aufgeschnittenen Zitronenspalten bereit, an dem sich alle Gäste selbst bedienen können. Was die enthaltenen Gewürze anbetrifft, gibt es zahlreiche Varianten und eine ganze Menge an unterschiedlichen Familienrezepten. Die Türken behaupten, dass Mercimek Köftesi in jedem Haushalt anders schmecken, und das liegt an der abweichenden Gewürzmischung. Einige Hausfrauen stellen Mercimek Köftesi zudem mit fein gehacktem Knoblauch her, andere wiederum verzichten darauf.

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
1 Glas Bulgur, extra fein (Weizengrütze)
½ Glas Linsen, rote
2 Zwiebeln
4 Lauchzwiebeln
2 Handvoll Petersilie, glatt
5 EL Olivenöl
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Pfeffer, schwarzer
3 TL Salz
2 EL Tomatenmark oder Paprikamark
1 Prise Korianderpulver
1 EL Minze, frische (Nane) oder getrocknete
etwas Zitronensaft

Top Artikel in Vegane Gemüserezepte